laura_product

You bend so you don’t break



30. SEPTEMBER VON 15-17 UHR

Was dieses wunderbare Sprichwort so schön zusammen fasst ist, dass Flexibilität in Kombination mit Mobilität den Bewegungsumfang deiner Gelenke und Muskeln erweitert. Gleichzeitig verbessert es deine Körperhaltung, sorgt für ein besseres Körperbewusstein und macht dich schlicht geschmeidiger für deinen Alltag.

In diesem Workshop dreht sich alles um Flexibilität. Wir kümmern uns sprichwörtlich um das, was in deiner regulären Yoga Praxis zu kurz kommt und konzentrieren uns in diesen 2 Stunden auf 2 ganz besondere Partien deines Körpers.

Die erste ist deine Schulter- & Nackenpartie. Mit der Hilfe von Blöcken, Gurt und Wand erarbeiten wir uns einen größeren Spielraum in der Brust und in den Schultern. Wir vereinen die erarbeitete Mobilität mit Atemübungen und kleineren, repetitiven Yoga Sequenzen um Stress und chronische Anspannung abzubauen.

Die zweite Partie ist die Oberschenkelvorder & – rückseite. Auch hier werden wir uns spielerisch mit Hilfsmitteln und kleineren Yoga Sequenzen eine größere Elastizität erarbeiten. Schließlich vereinen wir beide Bereiche um folgende Asanas in ihrer Ausrichtung und Intensität zu yogieren:

  • Baddha Parshvakonasana (Gebundener Seitwinkel)
  • Baddha Trikonasana (gebundenes Dreieck)
  • Eka Pada Rajakapotasana (Königstaube)
  • Hanumanasana

Ziel des Workshops ist es dir kleine Yoga Sequenzen und Übungen für deine regelmäßige Yoga Praxis mitzugeben (auch in Form eines Hand Outs), sodass du deine Flexibilität Stück für Stück zu Hause & im Studio erweitern kannst.

Weitere Informationen auch auf www.newmomyoga.de