luna

Wissen konkret erlebbar



MIT LUCIA NIRMALE (LUNA) SCHMIDT
VOM 22. – 23. FEBRUAR 2020

IMMERSION – Offen für Alle (16 STUNDEN)

NICHT-LOFT MITGLIEDER 360€ / YOGALOFT-MITGLIEDER 288 €*
(*UNLIMITED MITGLIEDSCHAFT IM YOGALOFT; SCHLIESST 10ER & 5ER KARTEN BESITZER AUS)

€288.00€360.00

Lucia Nirmala (LuNa) Schmidt

„Wissen entfaltet sich für mich erst dann in der Tiefe, wenn es durch eine körperliche Erfahrung konkret erlebbar wird. Denn wer nicht spürt muss glauben!“ (LuNa Schmidt, 2018)

Yogalehrerin (BDY/EYU), Mystikerin, HeilErinnerin, Freigeist, Retro-Influencer

Das transformierende an Lucia‘s Arbeit ist, dass sie Bewegung, also die ganz physische Dimension, mit einer spirituellen, energetischen Dimension verbindet und dabei so wunderbar natürlich und einfach bleibt. Sie hat selbst erfahren und weiss, dass in jedem Menschen ein Seelen-Auftrag (dharma) lebt, der sich erfüllen und sich in die Welt entfalten möchte.

Sie begleitet Menschen in eine verfeinerte, differenzierte Wahrnehmung, die es ihnen ermöglicht, den kreativen Lebensfluss in ihrem Körper und in der Welt erfahren. Diese sinnliche Zugehörigkeit erlaubt uns Menschen Vertrauen ins Leben zu fassen und unsere einzigartige Wesenskraft mutig zu entfalten. Sie kreiert und hält heilsame Räume, in denen sie Menschen darin unterstützt, sich mehr und mehr in ihr Sein hinein zu entspannen, sich zu öffnen und in Kontakt mit ihrer eigenen, heilsamen Quelle zu kommen und sich wieder zu verbinden. Eine ihrer Aufgaben und Begabungen ist es, mit Leichtigkeit, Humor und Tiefe an dieses Wissen zu erinnern, das wir alle in uns tragen und es zu beleben.

Youtube
http://www.youtube.com/watch?v=XptIUuN0JcM

Facebook

BodyMindSpirit – Health Concepts | LuNa Schmidt

Samstag

Grundlagen der Faszienforschung im Yoga integrieren

Faszien sind trainierbar und haben einen Einfluss auf unsere Muskulatur, unsere Haltung, unsere Bewegungen und unser Schmerzempfinden. Die grösste Wichtigkeit besteht im Erhalten der Geschmeidigkeit und Elastizität der Faszien. Sind die Faszien verklebt, leidet die Gelenkigkeit und Beweglichkeit, was das Risiko für Überlastungsschäden und Schmerzen erhöht. An diesem Tag bekommst du einen Einblick in die aktuelle Faszienforschung sowie vielfältige neue Impulse, die du in deinem Unterricht einsetzen kannst, um gezielt auf die Faszien einzuwirken. Wir schauen uns gemeinsam an, wie die Faszien aufgebaut sind, was sie verfilzen und verhärten lässt und wie sie auf Reize reagieren und sich anpassen. Daraus eröffnet sich dir ein Verständnis dafür, wie du diese neuen Impulse in deinem Unterricht einsetzen und dein Übungsrepertoire erweitern kannst.

Samstag 8.00 – 12.00 Uhr:

Inhalt:

Grundlagen der Faszien-Forschung

Tensegrity – mit praktischem Beispiel

Faszien lösen, Technik 1 – fascial release mit praktischen Übungen

Faszien lösen, Technik 2 – fluid refinement mit praktischen Übungen

Samstag 14.00 – 18.00 Uhr:

Inhalt:

Faszien lösen, Technik 3 – fascial stretch

Faszien lösen, Technik 4 – dynamic rebound

Weitere Methoden, um Faszien zu lösen

FaszienYoga Praxis

 

Sonntag

Verbundenheit und Einheit erfahren – FaszienYoga und Tantrische Philosophie

Faszien verbinden alles im Körper miteinander, sie übertragen Kraft, schaffen Raum zwischen den Knochen, sind wichtiges Sinnesorgan und bilden ein den Körper durchdringendes Netzwerk. Was die Faszien auf der grobstofflichen Ebene des Körpers ermöglichen, das interessiert auch den Yoga – auf einer geistig-philosophischen und im Tantrismus durchaus auch auf einer körperlichen Ebene. Über die gezielte Arbeit mit den Faszien können wir über die sinnliche Erfahrung dieser Zugbahnen die Verbindungen erspüren. Gelingt es uns, in diese körperliche Erfahrung komplett einzutauchen, können wir sie nutzen, um Verbindung auch auf einer feinstofflichen Ebene zu erfahren. Die Fähigkeit, den Körper als Raum fein und sinnlich zu erleben, erweitert nicht nur das Körperbewusstsein, sondern stärkt auch die innewohnende Kraft zur Selbstregulation und Heilung. Du kannst auch Verbundenheit erfahren. Und genau darum geht es im Yoga: um Verbindung. Aus dieser Verbundenheit kann sich das Gefühl des Eins-seins entfalten. Wenn du präsent und mit allen Sinnen in deinen Körper eintauchst, erlebst du die unmittelbare Berührung mit dem Leben und dem feinstofflichen Gewebe, aus dem du und die Welt gewoben sind. In dieser Verschmelzung kann sich die Erfahrung von Einheit mit der Kraft, die hinter allem steht und alles durchdringt, entfalten.

 

Sonntag 8.00 – 12.00 Uhr:

Inhalt:

Einführung in den Kashmir Shivaismus

Tantrische Yogapraxis

 

Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr:

Inhalt:

Faszien und tantrische Philosophie

Tantrische FaszienYoga Praxis